Cinco Sentidos – Iberoamerikanisches Kulturfestival

Cinco Sentidos

„Cinco Sentidos“ ist ein Kulturfestival, das mit der Absicht gegründet wurde, die Vielfalt und den Reichtum der iberoamerikanischen Kulturen zu zeigen.

Dieses Festival wird seit 18 Jahren vom Iberoamerica e. V. und in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Vereines sowie der lateinamerikanischen Gemeinde Jena und Thüringen, die diese Arbeit ehrenamtlich durchführen, organisiert.

Durch verschiedene kulturelle Aktivitäten wird die aktuelle soziale, politische  und kulturelle Realität Iberoamerikas dargestellt.

Zu unseren wichtigsten Zielen gehört, unsere Traditionen zu vermitteln und zu teilen, mit der Kultur als Mittel gegen alle Arten von Vorurteilen und Stereotypen gegenüber Migranten zu kämpfen

und wichtige Persönlichkeiten Iberoamerikas bekannt zu machen und deren Anerkennung zu erlangen. Auf diese Weise suchen wir einen interkulturellen Dialog mit der Gesellschaft, die uns willkommen heißt.

Cinco Sentidos findet den ganzen November über statt und bietet ein sehr abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen.

Zu unserem Jahresprogramm gehören eine Filmreihe in Zusammenarbeit mit dem „Kino am Markt“ und dem „Café Wagner“, ein literarischer Abend mit

Autorenlesung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Romanistik der Friedrich-Schiller Universität Jena, das traditionelle mexikanische Folklorefest „Día de los muertos“ (Totenfest) in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum „Kubus“  sowie Multikulturelle Konzerte, Musik-und Tanzperformances, Partys, Workshops, Kinderveranstaltungen u.v.a.m.

Das iberoamerikanische Kulturfestival “Cinco Sentidos” will in diesem Jahr in die weibliche Welt der Migration eintreten.

Welche Rolle spielen Frauen im Migrationsprozess? Wie gehen Frauen mit Migration um? Ist die Integration in die neue Gesellschaft einfach für sie? Was müssen sie dabei beachten?

Wir sind der Meinung, dass dies ein ziemlich komplexes Thema ist und wir wollen durch verschiedene Veranstaltungen darüber nachdenken, wie Frauen heute mit Migration umgehen. Wie und mit welchen Mitteln sie gegen eine Gesellschaft, die nicht nur Frauen sondern auch Ausländer diskriminiert, kämpfen.

Kulturherbstfestival 2018

Hier die Termine:

Mexikanisches Totenfest
03 Nov
2018

Mexikanisches Totenfest

20:00 - 20:00

Kubus

Wir wollen die mexikanische Tradition in Jena teilen und werden den Tag der Toten am Samstag, den 3. November im Kubus – Lobeda feiern

Neruda
07 Nov
2018

Neruda

20:00 - 22:00

Café Wagner

Der chilenische Dichter Pablo Neruda galt als einer der bedeutendsten und einflussreichsten Dichterdes 20. Jahrhunderts und erhielt 1971 den Nobelpreis für Literatur. Er war auch ein prominenter politischer Aktivist und Senator aus seinem Land. Der Film „Neruda“ basiert auf der politischen Verfolgung des Dichters. Er erzählt die Geschichte der Verfolgung eines Journalisten zum Zweck der …

Eine fantastische Frau
08 Nov
2018
Cantadoras
14 Nov
2018

Cantadoras

20:00 - 20:00

Café Wagner

 

Das Salz der Erde
15 Nov
2018

Das Salz der Erde

20:00 - 22:00

Kino am Markt

 

Musik- und Tanzperformance “MIGRADAS”
17 Nov
2018

Musik- und Tanzperformance “MIGRADAS”

20:00 - 22:00

Historisches Rathaus Jena

MIGRADAS ist eine Performance in zwei Akten, die zeitgenössischen Tanz, Flamenco, Instrumentalmusik, Gesang und elektronische Musik verwendet,  um zu zeigen, wie drei ausländische Frauen mit der Migration in Deutschland umgehen und wie jede aus ihrer eigenen kulturellen Vergangenheit die Migration aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Akt 1: Tira a máscara Akt 2 : Einsteigen Bitte! …

Zonda
22 Nov
2018

Zonda

20:00 - 22:00

Kino am Markt

 

Ein Freitag in Barcelona (mit Brunch im »Kino am Markt«)
25 Nov
2018