Iberoamerica | LA MAGA
4752
page-template-default,page,page-id-4752,tribe-bar-is-disabled,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,large,shadow3

LA MAGA

13450056_928081020653803_6398682392721410862_n

 

18. November 2016
F-Haus | Johannisplatz 14, 07743 Jena.
Beginn 20:30
Eintritt: 8 € Vorverkauf / 12 € Abendkasse
VVK: Jena Tourist-Information, Markt 16; Jenaer Bücherstube, Johannisplatz 28, und Azad Grill,Johannisplatz 12.

 

Die Band La Maga hat in Lima als Pop/Rockband mit Jackie Vicente als Sängerin begonnen. In Deutschland angekommen, orientierte sie sich mit den neuen Mitgliedern der Band in Richtung lateinamerikanische Rhythmen, um ihre Sehnsucht nach Peru zu stillen: so stehen im Repertoire verschiedene Stile wie Cumbia, Vals criollo, Landó, Fado, Vallenato, Pop und Rock.

Neben vorwiegend Coversongs gibt es einige neue selbstgeschriebene Songs wie Cariño limeño (Landó) und Camelias en el río (Vals criollo) in Zusammenarbeit mit Jonathan Ballón (Musik) und Sofía Lavista Llanos (Text) entstanden. Songs

Den ersten Auftritt in Jena hatte die Band 2006 bei der Eröffnung des Cinco Sentidos festival. In den folgenden Jahren haben viele Musiker aus verschiedenen Ländern in der Band gespielt, bevor sie wieder zurück in ihre Heimat gingen.

Momentan besteht die Band aus fünf festen Musikern: Antonio Jiménez aus Spanien (Gitarre), Jürgen Kaufmann (Bass), Sebastian Bold (Percussion & Akkordeon) und Olaf Hesse (Percussion), alle aus Deutschland.

Zu dem Konzert im F-Haus sind außerdem ehemalige Mitglieder der Band und die Tanzgruppe von Iberoamérica eingeladen, um das Jubiläum von La Maga zu feiern.