Iberoamerica | Cinco sentidos 2016
4167
page-template-default,page,page-id-4167,page-parent,tribe-bar-is-disabled,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,large,shadow3

Cinco sentidos 2016

homepage

16. Iberoamerikanisches Kulturfestival in Jena

4 – 27 November 2016

 

Zum 16. Mal lädt der Jenaer Iberoamérica-Verein zum Festival Cinco Sentidos, um den Reichtum der Sinne zu feiern. Alle „Fünf Sinne“ (span.: cinco sentidos) werden vom 4. bis 27. November 2016 gereizt: mit Ausstellungen, Essen und Trinken, Kino, Lesungen und Musik. Es gehe darum, Klänge, Bilder, Gerüche und andere Sinneseindrücke bewußt wahrzunehmen und zu genießen. Über vier Wochen verteilt gibt es sinn-volle, ibero-amerikanische Erlebnisse für Jung bis Alt, vom Kinderprogramm bis zum Workshop. Eröffnet wird das Festival am 4. November mit einer Vernissage dreier Künstlerinnen. Die aus Kolumbien stammende Textilkünstlerin Alexandra Bisbicus wird ihre Arbeiten zeigen. Dabei ist auch Maria Luisa Herrera Rapela aus Costa Rica, die in Berlin mit dem von ihr gegründeten Fieber-Festival lateinamerikanischer Künstlerinnen bekannt wurde. Dritte im Bund ist die ebenfalls in Berlin lebende Mexikanerin Rosaana Velasco, die auf vielen temporären und Dauerausstellungen mit ihren Gemälden und plastischen Installationen vertreten ist.

Im Kino am Markt und im Café Wagner werden Spiel- und Dokumentarfilme in Originalsprache mit Untertiteln gezeigt. Erst sehen, dann hören, riechen, schmecken und tasten – diese Rangordnung der fünf Sinne beim Philosophen Aristoteles gilt nicht streng für das Festivalprogramm. So wird für Auge, Ohr und Gaumen zugleich wohl ein Höhepunkt der gemeinsame Auftritt des argentinischen Duos Embichadero mit der Sängerin María Heinen aus Buenos Aires. Zu hören sind die Musiker am 12. November in den Rosensälen bei einer Peña. Das ist eine lateinamerikanischen Tradition, die zwei Genüsse verbindet: landestypische Musik und Gaumenfreuden mit einheimischen Spezialitäten.

Im Juli hatte dem Rudolstadt-Festival eine siebenköpfige Band aus Hamburg heiße Sommernächte bereitet. Nun soll am 18. November Jena aufgeheizt werden. Coca Candy heißt eine peruanische Süßigkeit mit hundert Prozent Koka-Extrakt, und so heißt das norddeutsch-lateinamerikanische Septett, das musikalisch aus Chicha, Cumbia, Dub, House, Rock und Salsa im F-Haus einen explosiven Cocktail mixen wird. Lebenslust statt Trübsal kennzeichnet auch das alljährliche mexikanische Totenfest. Wie das geht, wird die in Mexico City, Paris und Düsseldorf ausgebildete Künstlerin Rosaana Velasco am 5. November in Lobeda/West im KuBuS zeigen. Neben Workshops gehören auch Lesungen zum Programm. Besonders gespannt darf man auf die in Berlin und Buenos Aires lebende, in mehrere Sprachen übersetzte Schriftstellerin Esther Andradi sein. Sie erregte mit ihrer „Mikrofiktion“ Aufsehen und wird am 22. November für eine „Literaturnacht“ ins Haus auf der Mauer kommen.

Cinco Sentidos, ist ein Kulturfestival von Iberoamérica e.V.  in Zusammenarbeit mit dem Institut für Romanistik der Friedrich-Schiller-Universität Jena, organisiert !

logo_artfsu-jena

 

PROGRAMM 2016

 

eroffnung

4. Nov., 20 Uhr | Neue Mitte:  Festival-Eröffnung

totenfest-2016

5. Nov., 20 Uhr | Kubus: Totenfest

ixcanul-plakat

10. Nov., 20 Uhr | Kino am Markt: Ixcanul (GUA 2015)

work-maria

11. Nov., 19 Uhr | Haus auf der Mauer: Workshop Die Stimme in Bewegung mit Marìa Heinen

cuentos-brasileros

12 Nov., 11 Uhr | Thalia/Neue Mitte: Brasilien-Kinderbuchlesung

embichadero-y-maria

12. Nov., 18.30/21 Uhr | Rosensäle: Konzert & Dinner Embichadero & María Heinen

mercedes-sosa

16. Nov., 20 Uhr | Café Wagner: Mercedes Sosa (AR 2013)

RFF-1203 Medianeras Poster (final-01).indd

17. Nov., 20 Uhr | Kino am Markt: Medianeras (AR/DE/ES 2011)

13450056_928081020653803_6398682392721410862_n

18. Nov., 20.30 Uhr | F-Haus: La Maga

coca-candy-pic-2-lo-res

18. Nov., 20.30 Uhr | F-Haus: Coca Candy

estherlluvia1

22. Nov., 19 Uhr | Haus auf der Mauer: Literaturnacht mit Esther Andradi

 

el-club-poster

23. Nov., 20 Uhr | Café Wagner: El Club (CL 2015)

tabu

24. Nov., 20 Uhr | Kino am Markt: Tabú ( BR/DE/FR/PT 2012)

brasil

25. Nov., 20 Uhr | Haus auf der Mauer: Brasilianischer Abend

 

 

 

 

MigraNetz_Logo final

26. Nov.: Tagung – Migranetz Thüringen

 

 

 

 

 

 

 

 

27. Nov., 11 Uhr/Kinobrunch | Kino am Markt: A 60 km/h (UY 2014)